eBay
  • WOW! Angebote
  • Jetzt entdecken
Kostenloser Kontakt
Antworten
Community-Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: ‎04-04-2011

Angebot zurück ziehen

Hallo


 


ist es möglich ein Angebot zurück zu ziehen.


 


Ich weiß genau dass bei diesem Angebot 2 Bieter waren. Jetzt steht aber 0 Gebote und das Angebot wurde zurück gezogen.


 


Somit ist meine Frage wenn ein Angebot zu niedrig ist ob man es einfach so zurück ziehen kann. 


 


MfG


 


http://www.ebay.de/itm/Villeroy-Boch-Florea-je-2x-Kaffeetasse-mit-Untertasse-sehr-gut-/290846398313?pt=DE_Kochen_Geniessen_Gedeckter_Tisch&hash=item43b7cbd769#ht_500wt_1182

Verwenden Sie unformatierten Text.
siebenraben
Senior Member
Beiträge: 1.909
Registriert: ‎09-07-2010

Betr.: Angebot zurück ziehen

als Antwort auf jimmy676

http://offer.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewBids&_trksid=p4340.l2565&rt=nc&item=290846398313


 


 


 


Nein, selbst wenn keine Gebote voliegen würden, wäre ein VK an sein Angebot während der Laufzeit gebunden.


 


Hier lagen sogar Gebote vor . 

Verwenden Sie unformatierten Text.
Community-Mitglied
Beiträge: 903
Registriert: ‎09-01-2013

Betr.: Angebot zurück ziehen

als Antwort auf jimmy676

Es gab sogar 3 Gebote


 


http://offer.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewBids&_trksid=p4340.l2565&rt=nc&item=290846398313


 


 


Nein, man darf Angebote nicht einfach ohne trifftigen Grund zurücknehmen. Der zum Zeitpunkt des Auktionsabbruches/Streichung Höchstbietende hat einen gültigen Kaufvertrag und kann die Ware zu diesem Preis einfordern, hat der Verkäufer die ware andersweitig veräussert,  kann der Höchstbietende sogar Schadensersatz geltend machen.

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.
Verwenden Sie unformatierten Text.
Senior Member
Beiträge: 684
Registriert: ‎09-07-2010

Betr.: Angebot zurück ziehen

als Antwort auf jimmy676


http://offer.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewBids&_trksid=p4340.l2565&rt=nc&item=290846398313


 


 


 


Nein, selbst wenn keine Gebote voliegen würden, wäre ein VK an sein Angebot während der Laufzeit gebunden.


 


Hier lagen sogar Gebote vor . 



 


Das ist natürlich Quatsch, und das weißt du.

Verwenden Sie unformatierten Text.
Senior Member
Beiträge: 684
Registriert: ‎09-07-2010

Betr.: Angebot zurück ziehen

als Antwort auf jimmy676


Es gab sogar 3 Gebote


 


http://offer.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewBids&_trksid=p4340.l2565&rt=nc&item=290846398313


 


 


Nein, man darf Angebote nicht einfach ohne trifftigen Grund zurücknehmen. Der zum Zeitpunkt des Auktionsabbruches/Streichung Höchstbietende hat einen gültigen Kaufvertrag und kann die Ware zu diesem Preis einfordern, hat der Verkäufer die ware andersweitig veräussert,  kann der Höchstbietende sogar Schadensersatz geltend machen.



 


Und was wenn der VK die Ware an den Höchstbietenden verkauft hat? Nach Abbruch. TE war ja laut seiner eigenen Aussage nicht der Höchstbietende.


 


Dann ist alles legal.

Verwenden Sie unformatierten Text.
siebenraben
Senior Member
Beiträge: 1.909
Registriert: ‎09-07-2010

Betr.: Angebot zurück ziehen

als Antwort auf jimmy676


 


Das ist natürlich Quatsch, und das weißt du.



 


Dieser Quatsch hat einen VK eine Rolex gekostet.


 


Was ist an " ... ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrags über diesen Artikel ..." so unverständlich .

Verwenden Sie unformatierten Text.
Senior Member
Beiträge: 684
Registriert: ‎09-07-2010

Betr.: Angebot zurück ziehen

als Antwort auf jimmy676


 


Dieser Quatsch hat einen VK eine Rolex gekostet.


 


Was ist an " ... ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrags über diesen Artikel ..." so unverständlich .



 


Ohne Gebote gibt es keinen Abschluss. Aber wem erklär ich das.

Verwenden Sie unformatierten Text.
Senior Member
Beiträge: 4.596
Registriert: ‎09-07-2010

Betr.: Angebot zurück ziehen

als Antwort auf jimmy676

An wen musste er die Rolex rausrücken, wenn doch niemand geboten hatte? ?:smileyindifferent:

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Verwenden Sie unformatierten Text.
ewigwaehrtamlaengsten
Senior Member
Beiträge: 21.013
Registriert: ‎09-07-2010

Betr.: Angebot zurück ziehen

als Antwort auf jimmy676

*aufzeig*  Ich nehm se.

____________________________________________________
Ein Amateur hat die Arche Noah gebaut. Experten die Titanic.

unbekannter Schlaumeier
Verwenden Sie unformatierten Text.
topolino_11
Senior Member
Beiträge: 7.066
Registriert: ‎18-03-2011

Betr.: Angebot zurück ziehen

als Antwort auf jimmy676

Mir gefallen die nicht.


Kannste haben :^O

------------------------------------------------------
No proof, no problem.
Verwenden Sie unformatierten Text.
Senior Member
Beiträge: 684
Registriert: ‎09-07-2010

Betr.: Angebot zurück ziehen

als Antwort auf jimmy676


An wen musste er die Rolex rausrücken, wenn doch niemand geboten hatte? ?:smileyindifferent:



 


Wahrscheinlich an alle, die sich gemeldet haben, sie wären kurz vor dem Bieten gewesen:^O


 


Ich denke aber, das dies ausgelost oder ausgewürfelt wurde.

Verwenden Sie unformatierten Text.
Community-Mitglied
Beiträge: 903
Registriert: ‎09-01-2013

Betr.: Angebot zurück ziehen

als Antwort auf jimmy676


 


Und was wenn der VK die Ware an den Höchstbietenden verkauft hat? Nach Abbruch. TE war ja laut seiner eigenen Aussage nicht der Höchstbietende.


 


Dann ist alles legal.



 


Wohl kaum bei dem Preis...


 


legal ware es im juristischen wohl schon, aber es wäre Gebührenumgehung und die könnte Ebay ziemlich bitter aufstossen.

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.
Verwenden Sie unformatierten Text.
Senior Member
Beiträge: 684
Registriert: ‎09-07-2010

Betr.: Angebot zurück ziehen

als Antwort auf jimmy676


 


Wohl kaum bei dem Preis...


 


legal ware es im juristischen wohl schon, aber es wäre Gebührenumgehung und die könnte Ebay ziemlich bitter aufstossen.



 


Was heißt wohl kaum bei dem Preis? Wir wissen ja nicht, ob und was untereinander ausgemacht wurde.


 


Und das legal bezog ich auch nur das Juristische. Alles andere ist erst mal egal. Und auch dann könnte Ebay keine Gebührenumgehung nachweisen. Wie auch?


 

Verwenden Sie unformatierten Text.
ewigwaehrtamlaengsten
Senior Member
Beiträge: 21.013
Registriert: ‎09-07-2010

Betr.: Angebot zurück ziehen

als Antwort auf jimmy676


Mir gefallen die nicht.


Kannste haben :^O



 


Meinste, ich will die tragen? :smileysurprised:  :_|  :^O

____________________________________________________
Ein Amateur hat die Arche Noah gebaut. Experten die Titanic.

unbekannter Schlaumeier
Verwenden Sie unformatierten Text.
siebenraben
Senior Member
Beiträge: 1.909
Registriert: ‎09-07-2010

Betr.: Angebot zurück ziehen

als Antwort auf jimmy676


 


Ohne Gebote gibt es keinen Abschluss. Aber wem erklär ich das.



 


EBays AGB sind Spielregeln -


 


wem erklär ich, daß es auch andere Wege gibt zu "bieten" ... B-) 


 


War übrigens eine Cartier  ... ;-)


 


 

Verwenden Sie unformatierten Text.
topolino_11
Senior Member
Beiträge: 7.066
Registriert: ‎18-03-2011

Betr.: Angebot zurück ziehen

als Antwort auf jimmy676

Ändert nix, also für mich.


Ebenso protzig. ;-)

------------------------------------------------------
No proof, no problem.
Verwenden Sie unformatierten Text.
daxbutt
Senior Member
Beiträge: 5.761
Registriert: ‎09-07-2010

Betr.: Angebot zurück ziehen

als Antwort auf jimmy676

Servus,


nun ja, meine Rede,


das Zitieren von Urteilen ist immer etwas problematisch.


Vorher sollte man es lesen.


Tatsächlich ist im genannten (AG) Urteil ein Ausgleich geurteilt worden,


obwohl kein Höchstbietender den Artikel,


weil ohne Gebot, erhalten hat.


 


Warum ?


 


Zumindest das stünde dem Verbreiter gut an, es mitzuteilen,


ohne daß man eine Urteilssammlung bemühen muß.


 


Weil (in aller Kürze),


ein außerhalb ebays gemachter Verkaufsvorschlag vorlag.


 


Na dann!


:^O


 

Verwenden Sie unformatierten Text.
siebenraben
Senior Member
Beiträge: 1.909
Registriert: ‎09-07-2010

Betr.: Angebot zurück ziehen

als Antwort auf jimmy676

Die Gebotsannahme erfolgte innerhalb der ursprünglichen Gebotsfrist über Frage an den Verkäufer nach Abbruch. 


 


Der Abbruch war regelwidrig erfolgt nach Sicht des Gerichtes, das (An-)Gebot bestand insoweit fort.

Verwenden Sie unformatierten Text.
daxbutt
Senior Member
Beiträge: 5.761
Registriert: ‎09-07-2010

Betr.: Angebot zurück ziehen

als Antwort auf jimmy676


Die Gebotsannahme erfolgte innerhalb der ursprünglichen Gebotsfrist über Frage an den Verkäufer nach Abbruch. 


 


Der Abbruch war regelwidrig erfolgt nach Sicht des Gerichtes, das (An-)Gebot bestand insoweit fort.



 


Servus,


Du liegst einfach falsch,


wenn Du DARAUS die Folge ziehst,


auch wenn KEIN Höchstbietender vorhanden war,


gibt es einen Verkauf.


 


Und nur darum geht es.


Deine Behauptung ist falsch.


 


Der VK hat, törichterweise, auf eine ebay@ des "K" geantwortet,


und sich dabei völlig entblößt.


 


Nun ja,


dies ist aber sicher nicht die Regel.


 


Übrigens ist das AG Urteil mittlerweile


den Kinderschuhen entwachsen und 10 Jahre alt.


 


Das war's aber jetzt.


 


 

Verwenden Sie unformatierten Text.
siebenraben
Senior Member
Beiträge: 1.909
Registriert: ‎09-07-2010

Betr.: Angebot zurück ziehen

als Antwort auf jimmy676


Der VK hat, törichterweise, auf eine ebay@ des "K" geantwortet,


und sich dabei völlig entblößt.


 


Nun ja,


dies ist aber sicher nicht die Regel.


 


...



 


doch genau das ist die Regel - andernfalls hätten diese nämlich auch bei "provozierten" Abbrüchen häufig kein Problem. 


 


Beide Varianten verlangen dem VK ab seine Gier im Zaum zu halten ... ]:smileyhappy:

Verwenden Sie unformatierten Text.