Antworten
Highlighted
Community-Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: ‎25-02-2013

Rechnung wird verweigert...

Hallo,

 

ich habe ein neues Handy bei eBay gekauft für knapp 700 Euro.

Allerdings verweigert der Verkäufer mir nun die Rechung dazu, diese wird aber zwingend benötigt wenn ich das Telefon versichern möchte. Auch für jegliche Garantieansprüche wird bei Samsung die Rechung benötigt.

Das Telefon stammt aus einer Telekom Vertragsverlägerung...

 

Hier der Original Anzeigen Text:

 

neues & ovp (versiegelt) Samsung Galaxy S8 in Artic Silver mit 64 GB

Aus Vertragsverlängerung bei Telekom, Gerät wird nicht benötigt.

 

 

Ok, da steht nix von Rechung drin...

Habe ich da irgendwelche Möglchkeiten? Nichtmal versichern kann ich das Teil ohne Rechung die das Kaufdatum belegt. :-/

Senior Member
Beiträge: 634
Registriert: ‎09-07-2010

Betreff: Rechnung wird verweigert...

als Antwort auf deepslater

Ganz ehrlich, auch wenn es dir nicht weiterhilft: Etwas in dieser Preisklasse würde ich nie und nimmer hier und, so wie es aussieht, von einem Privatverkäufer, kaufen. Die Gefahr, dass mir hier Diebstahls- oder Hehlerware untergejubelt wird, resp. ich garnichts erhalte, ist einfach viel zu groß.

Der Verkäufer will dir keine Rechnung geben, was ja ein Eigentumsnachweis wäre: Das allein spricht Bände. Sofern es noch nicht zu spät ist und du bezahlt hast: Tritt vom Kauf zurück.

Senior Member
Beiträge: 122
Registriert: ‎28-03-2017

Betreff: Rechnung wird verweigert...

als Antwort auf deepslater

@deepslater

 

Hallo, wie schon gesagt, Du wirst keine Rechnung bekommen, da dies ja klar den Eigentumsnachweis darstellen würde, und den hat der Verkäufer offensichtlich nicht, wenn es allerdings Gewerblich ist muss der Verkäufer eine Rechnung ausstellen.

 

Schreib dem Verkäufer doch er soll Dir die Bestätigung der Telekom zu senden, wenn er darauf nicht eingeht, erwege Anzeige zu erstatten, dann siehst Du ja was kommt.

Community-Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: ‎28-09-2010

Betreff: Rechnung wird verweigert...

als Antwort auf ronnie-riesenei4

Der Verkäufer bietet aber keine Rechnung an. Nur weil man eine Rechnung für den Garantiefall benötigt ist diese nicht Bestandteil des Angebots.

Senior Member
Beiträge: 463
Registriert: ‎29-02-2012

Betreff: Rechnung wird verweigert...

als Antwort auf ronnie-riesenei4

ronnie-riesenei4 schrieb:

@deepslater

 

Hallo, wie schon gesagt, Du wirst keine Rechnung bekommen, da dies ja klar den Eigentumsnachweis darstellen würde, und den hat der Verkäufer offensichtlich nicht, wenn es allerdings Gewerblich ist muss der Verkäufer eine Rechnung ausstellen.

 

Schreib dem Verkäufer doch er soll Dir die Bestätigung der Telekom zu senden, wenn er darauf nicht eingeht, erwege Anzeige zu erstatten, dann siehst Du ja was kommt.


Was soll er denn anzeigen? Was soll der Grund sein?

 

Wenn ein Privatverkäufer keine Rechnung mehr hat, kann er auch keine erstellen.

 

Da hätte sich der Käufer VOR dem Kauf schlau machen müssen.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wahre Worte sind nicht schön, schöne Worte sind nicht wahr (Laotse)
Senior Member
Beiträge: 590
Registriert: ‎08-01-2011

Betreff: Rechnung wird verweigert...

als Antwort auf deepslater

deepslater schrieb:

Hallo,

 

ich habe ein neues Handy bei eBay gekauft für knapp 700 Euro.

Allerdings verweigert der Verkäufer mir nun die Rechung dazu, diese wird aber zwingend benötigt wenn ich das Telefon versichern möchte. Auch für jegliche Garantieansprüche wird bei Samsung die Rechung benötigt.

Das Telefon stammt aus einer Telekom Vertragsverlägerung...

 

Hier der Original Anzeigen Text:

 

neues & ovp (versiegelt) Samsung Galaxy S8 in Artic Silver mit 64 GB

Aus Vertragsverlängerung bei Telekom, Gerät wird nicht benötigt.

 

 

Ok, da steht nix von Rechung drin...

Habe ich da irgendwelche Möglchkeiten? Nichtmal versichern kann ich das Teil ohne Rechung die das Kaufdatum belegt. :-/


 

Normalerweise kann meines Wissens nur der Erstbesitzer das Telefon versichern. (zumindest bei o2 ist das so)

 

Wenn das Gerät aus einer Vertragsverlängerung stammt, ist im Garantiefall der Erstbesitzer zuständig, bzw. muss die Garantie dann in Anspruch nehmen..

 

Das Telefon ist ja sozusagen nicht "kostenlos",  sondern wird die kommenden 24 Monate vom Vertragsverlängerer über den Tarif abbezahlt. Das ist dann auch keine "richtige Rechnung" sozusagen, sondern eben ein Lieferschein mit den Vertragsverlängerungsdaten.

 

Diese will offensichtlich der Verkäufer nicht dem Käufer überlassen, weil dort ja auch (ausser dem verbilligten Telefon) andere Daten noch ersichtlich sind. (Imei-Nr., Adresse des Vertragsinhabers, etc.)