Community-Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: ‎19-05-2017
Akzeptierte Lösung
Artikel via Paypal bezahlt, mehrfach Termin zur Abholung nicht eingehalten. Was tun?

Der Käufer hat direkt via Paypal bezahlt. Mehrfach (3x) hat er vereinbarte Termine nicht eingehalten. Aufgrund eines Umbaus muss der Artikel aber raus.

Jetzt hab ich ihm gesagt, ich erstatte ihm das Geld und er droht mir nun mit seinem Anwalt.

Was kann ich tun?

Akzeptierte Lösung
Senior Member
Beiträge: 206
Registriert: ‎30-01-2013
Beantwortet
als Antwort auf domperle-koeln

Ganz offensichtlich hast du dir die Paypal-AGB noch gar nicht durchgelesen - aber alles mit einem Klick bestätigt.

 

Stelle dir mal das Szenario vor:
Käufer zahlt per Paypal. Der holt ab. Nach eienr Woche behauptet er auf der Paypal-Seite, dass er die Ware nicht bekommen hat.


Was meinst du, was dann passiert?

 

Paypal fordert dich auf, den VERSAND  nachzuweisen.

Kannst du nicht.

Also nimmt dir Paypal dein Geld wieder weg und der Käufer hat Geld und Ware.

 

Abholung sollte JEDER nur mit Barzahlung machen.

 

Erstatte das Geld dem Käufer wieder. Denn so, wie du das jetzt angepackt hast, ist das nur eine Einladung zum kostenlosen Einkaufen.


Deinem Käufer kannst du schreiben, er möge bitte bei Abholung zahlen.


Dann setzt du ihm genau drei von dir ausgesuchte genaue Abholtermine (1 in der Woche abend / 2 am Wochenende oder am Feiertag). Uhrzeit eingrenzen.

Direkt schreiben, dass, wenn er die Ware nicht innerhalb der nächsten 10 Tage abholt, du hiermit den Kaufvertrag als gekündigt ansiehst.

 

(Drohung mit Anwalt sind haltlos - bei Ebay hat JEDER eine Anwalt als Mann, als Bruder, als Vater, als Tochter, als Freund....

 

Andere Antworten: 2
Senior Member
Beiträge: 206
Registriert: ‎30-01-2013
Beantwortet
als Antwort auf domperle-koeln

danke für die Info. Dass Ebay bzw. Paypal etwas geändert hat bei Abholung und Bezahlunt mit Paypal wusste ich nicht.

Senior Member
Beiträge: 17.413
Registriert: ‎31-01-2012
Beantwortet
als Antwort auf domperle-koeln

domperle-koeln schrieb:

Der Käufer hat direkt via Paypal bezahlt. Mehrfach (3x) hat er vereinbarte Termine nicht eingehalten. Aufgrund eines Umbaus muss der Artikel aber raus.

Jetzt hab ich ihm gesagt, ich erstatte ihm das Geld und er droht mir nun mit seinem Anwalt.

Was kann ich tun?


@domperle-koeln

 

Tja, schlecht gelaufen. Warum akzeptierst Du Paypal wenn der Artikel abgeholt werden soll? Da sollte man nur Barzahlung akzeptieren. Dann hättest Du einen nicht bezahlten Artikel melden können.

 

Nun hast du den bezahlten Artikel an der Backe. Der Kaufvertrag ist bis zum 31.12.2020 gültig. In der Beschreibung steht auch nichts davon, dass der Artikel schnell weg muss. Also wirst Du wohl mit dem Käufer zunächst weitere Abholtermine vereinbaren müssen und hoffen, dass er das Teil endlich mal abholt.

 

Nach nur 9 Tagen kannst Du dem Käufer noch nicht mit Aufhebung des Kaufvertrages kommen. Ansonsten solltest Du als gewerblicher Verkäufer eigentlich wissen, was man macht, wenn ein Käufer den Kaufvertrag nicht einhält.