Community-Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: ‎17-04-2011
Akzeptierte Lösung
Bis zu welchem Umsatz oder wieviele Verkäufe darf ich privat tätigen ohne Fianzamtnachfrage

Hallo-

seit Jahren nutz ich Ebay, um privat (zu 90%)  Kleidung zu kaufen und zu verkaufen. Der Rest der Verkäufe ist privater Kleinkram.

Mal mache ich 5 mal weniger € Gewinn.

Bis zu welcher Grenze gelte ich als privater Verkäufer (monitär und Anzahl)?

Danke für das feedback.

LG

Akzeptierte Lösungen: 2
Senior Member
Beiträge: 45.006
Registriert: ‎31-12-2011
Beantwortet
als Antwort auf madala19

Servus @madala19

 

Typische Anzeichen für gewerblichen Handel

 

  • Sie kaufen Artikel, um Sie wieder zu verkaufen.
  • Sie verkaufen Artikel, die Sie für den Weiterverkauf hergestellt haben.
  • Sie verkaufen regelmäßig große Artikelmengen.
  • Sie verkaufen häufig neue Artikel, die Sie nicht für den eigenen Gebrauch erworben haben.
  • Sie sind eBay-Verkaufsagent
  • Sie kaufen für Ihr Unternehmen bei eBay ein.
Senior Member
Beiträge: 6.964
Registriert: ‎09-11-2010
Beantwortet
als Antwort auf madala19

@madala19  schrieb:

Hallo-

seit Jahren nutz ich Ebay, um privat (zu 90%)  Kleidung zu kaufen und zu verkaufen. Der Rest der Verkäufe ist privater Kleinkram.

Mal mache ich 5 mal weniger € Gewinn.

Bis zu welcher Grenze gelte ich als privater Verkäufer (monitär und Anzahl)?

Danke für das feedback.

LG


Servus @madala19

 

Die Finanzämter nutzen eine mehr oder minder geheime Software namens Xpider,

um vor allem regelmäßigen Verkauf bzw. An- und Verkauf zu finden.

Die Plattformbetreiber müssen auf Anfrage alle Daten offenlegen.

Es gibt einen Freibetrag von rund 600 Euro im Jahr.

 

Der gilt aber eigentlich nur für den Erlös aus Veräußerungen des privaten Besitzes,

den man nicht mehr braucht.

Kaufst Du an und verkaufst zeitnah wieder,

kann das Finanzamt dies als gewerbliches Handeln werten.

Dann ginge es nicht nur um Einkommenssteuer,

sondern sogar um Umsatzsteuer.

 

Das ist aber - man soll es kaum glauben - das kleinere Übel:

Wenn ein Abmahner Dich für gewerblich hält

und Dich deshalb abmahnt,

hast Du so oder so Ärger und Lauferei.

 

Vor dem Richtertisch ist dann alles eine reine Einzelfallentscheidung

und liegt im Ermessensspielraum des Gerichts.

 





Feenstaub ist schön...nur nicht in den Augen...da erschwert er das Sehen.
Andere Antworten: 2
Senior Member
Beiträge: 2.363
Registriert: ‎03-10-2010
Beantwortet
als Antwort auf madala19

@madala19  schrieb:

Hallo-

seit Jahren nutz ich Ebay, um privat (zu 90%)  Kleidung zu kaufen und zu verkaufen. Der Rest der Verkäufe ist privater Kleinkram.

Mal mache ich 5 mal weniger € Gewinn.

Bis zu welcher Grenze gelte ich als privater Verkäufer (monitär und Anzahl)?

Danke für das feedback.

LG


Guten Abend

Du kaufst Artikel um Sie zu verkaufen ,das ist gewerblich

Senior Member
Beiträge: 1.514
Registriert: ‎10-05-2015
Beantwortet
als Antwort auf madala19

@madala19  schrieb:

Hallo-

seit Jahren nutz ich Ebay, um privat (zu 90%)  Kleidung zu kaufen und zu verkaufen. Der Rest der Verkäufe ist privater Kleinkram.

Mal mache ich 5 mal weniger € Gewinn.

Bis zu welcher Grenze gelte ich als privater Verkäufer (monitär und Anzahl)?

Danke für das feedback.

LG


Hallo

 

damit agierst Du schon als gewerblicher Verkäufer.