Community-Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: ‎26-09-2012
Akzeptierte Lösung
Neutrale Bewertung - für beschädigten Versand durch Hermes

Hallo zusammen, ich habe eine neutrale Bewertung für eine Jacke bekommen, die durch Hermes angeblich beschädigt geliefert worden ist. Sowohl Verpackung als auch Jacke sollen defekt gewesen sein. Bilder davon hab ich nie gesehen. Ich habe dem Käufer gebeten ein Formular bzgl. Beschädigung bei Hermes auszufüllen. Das konnte auch nur er als Empfänger erledigen. Ob er es getan hat, bzw. erfolgreich war, weiß ich nicht. Jetzt habe ich allerdings heute (nach 7 Wochen) eine neutrale Bewertung dafür erhalten. Find ich ziemlich ungerecht, denn die Jacke war NEU und Hermes hat geschlampt, wenn wirklich die Verpackung und Jacke gelitten hat. Es ist aber doch nicht meine Schuld. Ich allerdings muss die neutrale Bewertung dafür einstecken. 

Gesamtes Thema betrachten
Senior Member
Beiträge: 1.658
Registriert: ‎23-03-2016
Beantwortet
als Antwort auf jasimisi

Hallo @jasimisi

 

Schade, dass Du gleich kommentiert hast. Und auch schade, dass Du anscheinend eine Lösung ohne Schadensmeldung verweigert hast, denn der Käufer hatte ja offensichtlich Kontakt mit Dir aufgenommen. Die Schadensmeldung hätte Dir Hermes sicher nicht zur Erstattung freigegeben. Und warum immer Fotobeweise, warum nicht das dem Käufer glauben?

 

Vielleicht könntest Du noch was reissen, wenn Du ihm jetzt noch Rücknahme ohne wenn und aber oder Preisnachlass nach seinem Vorschlag anbietest. Ansonsten hättest Du es zumindest versucht...

 

Andererseits: Nur neutral....

von risotto-klaus am ‎30-10-2017 21:13
Wenn Du mit Deinem Käufer das Problem gelöst hast, kannst Du ihn hierüber http://pages.ebay.de/help/feedback/revision-request.html um Überarbeitung seiner Bewertung bitten. Eine Überarbeitung ist nur bis 30 Tage nach Bewertungsabgabe möglich! Wichtig finde ich, eine Überarbeitung nicht von der Lösung abhängig zu machen. So ne Überarbeitung klappt am besten freiwillig.
von *circe* am ‎31-10-2017 07:17
Bewertungen sind dafür da, dass man aus den Fehlern lernt. Eine neutrale Bewertung ist kein Beinbruch.

Eine jetzt noch versuchte Klärung mit Erstattung oder Teilerstattung finde ich gut, allerdings sollte diese nicht mit dem Hintergedanken bzw. der Bitte um Bearbeitung der Bewertung erfolgen (Wenn die Bewertung überarbeitet wird, erstatte ich auch).

So schönt man nur das Bewertungsprofil, obwohl es tatsächlich Probleme bei der Transaktion gegeben hat.