Community-Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: ‎10-08-2018
Akzeptierte Lösung
Zahlungsziel für ersteigerte Ware

Wie viel Tage hab ich Zeit eine ersteigerte Ware zu bezahlen?

Akzeptierte Lösung
Senior Member
Beiträge: 23.251
Registriert: ‎09-07-2010
Beantwortet
als Antwort auf karfunkel55


von karfunkel55 am ‎10-08-2018 16:57

ok, hatte aber grad den Fall, wo ein Käufer meinte, ebay hätte ihm mehrere Tage Zeit eingeräumt.
Hatte deswegen Differenzen.

++++++++++++++++++++++++++++

@karfunkel55

der Käufer hat insofern Recht, als dass eBay seit geraumer Zeit (~ Juli 2016) in den Einzelheiten zum Kauf bzw. vorher auch in der entsprechenden Mail etwas von einer Frist von 10 Tagen schreibt

diese Frist wird allerdings ohne Wissen des Verkäufers und dementsprechend widerrechtlich eingeblendet, man kann diese Frist auch nicht bearbeiten oder entfernen

diese Frist ist UNGÜLTIG - der Käufer hat entweder so zu zahlen, wie es der Verkäufer in seinen Angeboten vorgibt, oder, so dieser keine Frist mitteilt, umgehend nach dem Kauf


***********************************************************************************************

Andere Antworten: 3
Senior Member
Beiträge: 81.451
Registriert: ‎09-07-2010
Beantwortet
als Antwort auf karfunkel55

@karfunkel55  schrieb:

Wie viel Tage hab ich Zeit eine ersteigerte Ware zu bezahlen?


ebay sagt dazu folgendes: 

 

§ 6. Absatz 9 der ebay-AGB sagt folgendes:

https://pages.ebay.de/help/policies/user-agreement.html#formate

9.

Der Käufer ist grundsätzlich zur Vorkasse verpflichtet. Sofern Käufer und Verkäufer nichts Abweichendes vereinbaren, ist der Kaufpreis sofort fällig und vom Käufer über die vom Verkäufer angebotenen Zahlungsmethoden zu begleichen. eBay behält sich vor, die für einen Käufer verfügbaren Zahlungsmethoden zum Zwecke des Risikomanagements einzuschränken.


Senior Member
Beiträge: 3.949
Registriert: ‎17-06-2015
Beantwortet
als Antwort auf karfunkel55

@karfunkel55

 

Kommt auf den Verkäufer an, welches Zahlungsziel er vorgibt!

 

Nennt er keines, ist umgehende Zahlung gewünscht.

Steht so in den AGB, ist im BGB ähnlich formuliert,

 

und nach vier Tage kann ein Verkäufer automatisiert oder händisch einen  Fall wegen Nichtzahlung eröffnen.

 

Deshalb sollte man immer zusehen, den Überweisungsträger am Folgetag zur Bank zu bringen oder online-Banking zu nutzen.

Besser noch als Käufer, eine evtl. angebotene PayPal-Zahlung zu nutzen.

 

Aber:

 

1) Derzeit wird eBay überschwemmt mit Fake-Angeboten von kompromittierten (gehackten) Konten.

Da sollte man bei Überweisung schon vorsichtig sein, insbesondere wenn die Zahlung plötzlich auf ein ausländisches Konto oder ein Konto der Fidor-Bank gehen soll.

 

2) Momentan existiert partiell ein schwerwiegender Fehler in der Kaufabwicklung. Wenn die Zahlung aus diesem Grunde unmöglich sein sollte, setze Dich bitte mit dem eBay-Kundenservice in Verbindung:

 

https://ocsnext.ebay.de/ocs/cusr?from_ocs=1&levelHierarchy=2a2a2&query=1662&st=6&topicName=Probleme+...

*** Forenaccount - Nomen est omen. Meine persönliche Meinung ist rechtlich unverwurstbar ***
Senior Member
Beiträge: 45.006
Registriert: ‎31-12-2011
Beantwortet
als Antwort auf karfunkel55

@karfunkel55

 

Zahlungen sind sofort fällig.

 

Nach 4 Tagen kann dich ein Verkäufer melden.